Duftkerzen selber machen – So geht‘s

Duftkerzen schaffen ein gemütliches Ambiente und vertreiben schlechte Gerüche. Oft ist es aber gar nicht so einfach, eine Kerze zu finden, die den eigenen Duft-Vorstellungen entspricht. Zum Glück lassen sich Duftkerzen aber auch ganz leicht und individuell selber machen – Wie das geht, zeigen wir hier.

 

Das ist nötig, um Duftkerzen herzustellen

Wer Duftkerzen selbst und ganz nach seinen individuellen Wünschen herstellen möchte, braucht nur wenige Utensilien. Viele davon sind in den meisten Haushalten ohnehin bereits vorhanden. Um Duftkerzen selbst zu machen, benötigen Sie je nach Variante unterschiedliche Materialien. Das brauchen Sie unbedingt:

 

  • mehrere Teelichter
  • zwei Töpfe, die ineinander passen
  • einen Löffel
  • etwas Wasser
  • einen Kerzendocht
  • einen Herd
  • natürliche Aromaöle
  • ein Glasgefäss, um die Kerze hineinzugiessen

 

Die Duftkerze muss nicht unbedingt aus Teelichtern hergestellt werden. Sind von benutzten Kerzen Reste übrig, können auch diese zum Giessen einer neuen Duftkerze verwendet werden. Hierzu einfach die Wachsreste aufheben und sie später nach Anleitung in einem kleineren Topf einschmelzen. Vor dem Schmelzen sollten dabei die Dochte aus den Wachsresten entfernt werden. Ausserdem bietet es sich an, Wachsreste gleicher Farbe zu verwenden. Ansonsten könnte die Duftkerze eine unansehnliche Farbe erhalten.

Eine Duftkerze herstellen – Schritt für Schritt

Um eine eigene, ganz individuelle Duftkerze herzustellen, sind nur wenige einfache Schritte notwendig:

 

  • Füllen Sie einen Topf mit Wasser und stellen Sie den kleineren, passenden Topf hinein
  • Stellen Sie die Töpfe auf den Herd und erhitzen Sie das Wasser langsam und bei niedriger Temperatur (nicht kochen lassen!).
  • Legen Sie nun das Wachs in den kleineren Topf und lassen Sie es im Wasserbad schmelzen
  • Rühren Sie das Wachs gelegentlich vorsichtig um und warten Sie, bis es vollständig geschmolzen ist
  • Geben Sie einige Tropfen des natürlichen Aromaöls bzw. Ihre bevorzugte Öl-Mischung zu dem flüssigen Wachs. Gehen Sie dabei sparsam mit dem Öl um – schon wenige Tropfen reichen aus!
  • Nehmen Sie die Töpfe nun vom Herd und füllen Sie das flüssige Aroma-Wachs in ein sauberes Kerzen-Gefäss
  • Lassen Sie das Wachs wenige Minuten abkühlen und stecken Sie dann einen Kerzendocht genau in die Mitte.
  • Lassen Sie die Kerze komplett erkalten und verzieren Sie das Glas nach Belieben

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.