Eigene Tropfkerzen kinderleicht selbst herstellen So geht‘s

Gerne erinnern wir uns an die Tropfkerzen aus den 60er und 70er Jahren. Sie dürften in keinem Wohnzimmer und vor allen Dingen in keiner Pizzeria fehlen. Kein Wunder, dass die damals oft bunten Kerzen, die in einer bauchigen Flasche steckten, heute ein echtes Comeback feiern. Wie sich die schönen Hingucker – mal bunt und mal einfarbig – ganz leicht selber machen lassen, zeigen wir hier.

 

Das wird zum Herstellen der Tropfkerzen benötigt

 

  • Eine leere, dekorative Flasche
  • Kerzen (ca. 2 cm Durchmesser)
  • Ein altes Gefäss zum Schmelzen des Wachses (z.B. eine leere Konservendose)
  • Kompositionswachs oder Praffin
  • Eine Plastikspritze

 

So wird die Tropfkerze hergestellt – Schritt für Schritt

 

Schritt 1 – das Wachs schmelzen

Das Kompositions- oder Paraffinwachs in das alte Gefäss geben und in einen Topf mit Wasser setzen. Das Wasserbad erhitzen bis das Wachs geschmolzen ist. Achtung: Es darf kein Wasser in das Wachs geraten.

Schritt 2: das Wachs färben

Falls gewünscht, kann das geschmolzene Wachs nun eingefärbt werden. Dieser Schritt ist allerdings optional. Zum Einfärben wird Pigmentfarbe (z.B. von hongler.ch) mit einem Löffel (etwa 1 bis 2 Gramm pro kg) mit dem flüssigen Wachs verrührt.

 

Schritt 3: Wachs aufziehen

Das eventuell gefärbte, flüssige Wachs kann nun in die Plastikspritze aufgezogen werden. Darauf achten, dass das Wachs nicht zu heiss ist!

 

Schritt 4: Flasche betropfen

Das flüssige Wachs aus der Spritze nun vorsichtig über die Flasche, in der die Kerze später stehen soll, tropfen lassen. Das Muster wird besonders schön, wenn das Wachs langsam über die Flasche läuft. Anschliessend kann die gewünschte Kerze in die Öffnung der Flasche gesteckt werden – Fertig!

 

Tripps zum Selbermachen von Tropfkerzen

 

Damit sich die Kerze besser in die Öffnung der Flasche setzen lässt, kann ihre Unterseite einfach mit einem Feuerzeug oder heissem Wasser erwärmt werden.

Wenn das Betropfen der Flasche mit flüssigem Wachs zu aufwendig ist, kann auch einfach eine Kerze anzünden und sie leicht schräg über die Flache halten. Auch so tropft das flüssige Wachs an dem Gefäss herunter. Allerdings entstehen hierbei oft weniger schöne Muster.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.